Geschichte

Die Geschichte von bhsl ist eine Geschichte voller Unternehmergeist und Erfindungsreichtum.

Jack O’Connor – der Gründer von bhsl – war in der Geflügelindustrie aktiv und betrieb eine eigene Farm. Seine Idee war, Lösungen für die immer größeren Herausforderungen in der Geflügelindustrie und ihren Arbeitsverfahren zu finden – Management und Kosten der Abfallentsorgung, immer strengere Vorschriften und Umweltauflagen sowie niedrige Gewinnmargen bei hoher Abhängigkeit von den Energiekosten.

Nach über zehn Jahren mit einer Reihe von Prototypen wurde eine Lösung entwickelt, die Geflügelmist zuverlässig in Wärme umwandeln kann mit Hilfe einer “Wirbelschichtfeuerung” (“Fluidised Bed Combustion”, FCB) – eines Systems, das auch in großen Kraftwerken genutzt wird, aber hier in einer miniaturisierten Form für den Einsatz vor Ort vorliegt.

In Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftsministerium, der Umweltschutzbehörde und anderen Regulierungsbehörden in Irland stellte das Unternehmen den Bedarf einer effizienten Entsorgung von Geflügelmist auf eine moderne und nachhaltige Weise ins rechte Licht und erhielt im April 2008 eine Lizenz zur Verwendung von Hühnermist in einer Wirbelschichtfeuerungsanlage vor Ort.

2008 wurde Richard Hayes Vorsitzender von bhsl, und Jacks Bruder Declan übernahm die Rolle des CEO.

Im Januar 2009 wurde die erste kommerzielle Anlage in Kinsale im County Cork in Betrieb genommen. Diese FBC200 kann täglich zwei Tonnen Mist verarbeiten und erzeugt dabei 200 kWth für zwei Geflügelställe mit je 35.000 Tieren. Das Wohlbefinden der Vögel und die Leistungsvorteile überzeugten bhsl, dass das System nicht nur nachhaltiger war, sondern auch bessere Möglichkeiten zur Aufzucht von Hühnern in einer saubereren und gesünderen Umgebung bot.

Im September 2010 erhielt bhsl dank der Unterstützung und Weitsicht von Stephen Hay, dem größten privaten Geflügelzüchter in Großbritannien, den Auftrag für eine Anlage im Vereinigten Königreich, gefolgt von einer Installation in Uphouse Farm, der Heimat von Nigel Joice, im Mai 2011.

Nigel Joice hat inzwischen die begehrte Auszeichnung als Farmer des Jahres 2011 vom renommierten Fachblatt Farmers Weekly erhalten.

Neben den Standorten in Irland und Großbritannien hat bhsl eine Testanlage zur Stromerzeugung zum Abschluss gebracht und Fertigungsstätten in Europa und Südkorea eingerichtet.

Die bhsl-Technologie bietet weltweit ein erhebliches Zukunftspotenzial, und das Interesse in Europa, Asien, Afrika und Amerika wächst ständig.

Alle aktuellen Nachrichten lesen